Mitgliederversammlung beschließt Beitragserhöhung

von | Aktuelles

Zum 1. Januar 2023 werden die Beiträge für die ordentliche Mitgliedschaft um 5 € auf 70 € jährlich erhöht; der ermäßigte Beitrag erhöht sich von 40 € auf 42 €. Die Prozesskostenversicherung erhöht sich auf 35 €. Es bleibt bei einer Versicherung ohne Selbstbeteiligung!

Vorstandssprecher Udo Smetan erläuterte auf der Vollversammlung am 30. August 2022 ausführlich die Notwendigkeit einer Beitragsanpassung nach sechs Jahren. Investitionen in die Digitalisierung und in eine kompetente und engagierte Belegschaft stehen ganz vorn auf der Agenda. Damit die Beitrittsschwelle für Mieter:innen nicht zu hoch wird, sind die Erhöhungen dennoch deutlich unter der Inflation seit 2017, dem Zeitpunkt der letzten Erhöhung, geblieben.

Wir freuen uns sehr, dass Nicola Kleist, eine Mietrechtsaktivistin, die einige Mitglieder möglicherweise aus dem Bezirk Hamburg Nord kennen, den bisherigen Vorstand ergänzen wird. Eva Proppe, Thomas Breckner und Udo Smetan wurden entlastet und wiedergewählt.

Auf der Vollversammlung wurde intensiv auch über neue Betätigungsfelder, zum Beispiel die Situation von Genossenschaftsmieter:innen, diskutiert. Der Vorstand hat sich dieses für künftige Sitzungen notiert.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 4 und 5?