Wohnzimmer statt Hotelzimmer: Kundgebung 7.12.2021

von MhM Hamburg | Politik Pressemitteilungen

- ein Foto von der stattgefundenen Aktion -

Wohnungsleerstand und Spekulation stoppen in der Detlev-Bremer-Straße 25/27 auf St. Pauli! Zur Kundgebung vor dem leer stehenden Gebäude am 7. Dezember ab 10:30 Uhr ruft MhM zusammen mit Aktivist*innen von St. Pauli selber machen und St. Pauli Code jetzt! auf.

Seit knapp 6 Jahren steht das in einem Gebiet der Sozialen Erhaltungsverordnung gelegene Haus mit ca. 30 Wohnungen komplett leer. Es gibt Gerüchte, dass die Eigentümerin, die Klimik GmbH, das ebenfalls ihr gehörende East Hotel Hamburg nebenan erweitern oder ein Boardinghaus errichten will.

Der MhM-Jurist Marc Meyer empört sich über die Untätigkeit der Behörde: "Was nutzen Wohnraumschutzgesetze und soziale Erhaltungsverordnungen, wenn letztlich die Behörden bei gezielter Entmietung von Wohnhäusern und anschließend jahrelangem Leerstand nur zusehen, um dann irgendwann dem Eigentümer die lukrative Verwertung des Grundstücks für ein höherpreisiges Klientel zu erlauben. Wohnraum- und Milieuschutz geht anders!“

Wir fordern
- die sofortige Anwendung der Gesetze zum Schutz der BewohnerInnen St. Paulis!
- den Erhalt, die Sanierung und die Wiedervermietung dieser Häuser!
- die sofortige Vermietung – notfalls auch als Zwischenmiete – an unterversorgte
oder wohnungslose Menschen in St. Pauli!

Zu der Kundgebung ist auch die Presse geladen. Die Pressemitteilung finden Sie im Anhang.

Schauen Sie gern auch in unsere Mitgliederzeitung. Die Reportage der aktuellen Mietraum² dreht sich ebenfalls um Spekulation mit Wohnraum und behördliches Versagen.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 8 und 7?